E-Lastenrad Antriebssysteme

E-Lastenrad Riese & Müller Load

Vorteile eines elektrischen Lastenrades

Dass Lastenräder eine tolle Ergänzung für den Haushalt sind, das brauchen wir nicht extra zu erwähnen. Dass aber ein E-Antrieb die Vorteile eines Lastenrades zusätzlich erhöht, das möchten wir hier noch einmal betonen. Mit einem Motor kannst du dein Lastenrad noch schwerer beladen und dennoch entspannt nach Hause radeln. Durch diese Erleichterung wirst du nicht nur häufiger das Auto stehen lassen, sondern auch längere Wege mit deinem Cargobike zurücklegen. Dadurch sparst du nicht nur ordentlich Benzin- und Fahrscheinkosten ein, sondern auch und noch einiges an Zeit. Statt Parkplatzsuche und Haltestellenwarterei fährst du wohin du willst, wann du willst, so schnell du willst. Da du mit einem Pedelec auch weiterhin mittreten musst, tust du nebenbei noch was für deine Fitness und deine Gesundheit. Doch das Wichtigste für Fahrer und Mitfahrer ist natürlich der hohe Spaßfaktor, den jedes E-Lastenrad von Haus aus mitbringt. E-Lastenrad Vorteile

Komponenten eines E-Lastenrades


E-Lastenrad Motoren

E-Power für Lastenräder

Der Motor ist das Herzstück eines jeden E-Lastenrades. Je nach Modell kann er im Vorderrad, Hinterrad oder Tretlager angebracht sein. Alle Pedelec-Varianten unterstützen dich bis zu einer Geschwindigkeit von 25km/h, die S-Pedelecs, wie zum Beispiel der Bosch Mittelmotor "Performance Speed", sogar bis zu 45km/h. Das erleichtert dir nicht nur das Fahren mit vollbeladenem Kasten, sondern auch den Aufstieg am Berg. Wenn du möchtest, kannst du die Motorunterstützung auch ganz abschalten und das E-Lastenrad wie ein herkömmliches Transportrad benutzen. Die meisten Hersteller bieten ihre Lastenräder auch in einer elektrischen Variante. In manchen Fällen rüsten wir die Räder selber nach. Da wir viel Erfahrung mit der E-Mobilität haben, können wir dich zu allen Antrieben individuell beraten.


E-Lastenrad Akku

Reichweite deines E-Lastenrades

Die Reichweite eines E-Lastenrades wir durch seinen Akku bestimmt. Wir bieten je nach Modell verschiedene Akkukapazitäten an. Wie viele Kilometer du mit einer Akkuladung zurücklegen kannst, hängt auch davon ab, wie schwer dein Lastenrad beladen und wie steil deine Strecke ist. Im Durchschnitt schafft ein E-Lastenrad ungefähr 50-60km. Der Akku lässt sich mit wenigen Handgriffen entfernen und mit nach Drinnen nehmen. Zum Aufladen benötigen er ca. vier Stunden. Alle Akkus sind abschließbar und lassen sich auch direkt am Lastenrad aufladen. Je nach Modell befindet sich der Akku entweder im Rahmendreieck oder am Gepäckträger. Wenn du vorhast mit dem Lastenrad auf Reisen zu gehen und dir nicht sicher bist, ob du deinen Akku regelmäßig aufladen kannst, dann empfehlen wir dir den Kauf eines Zweitakkus. So verdoppelst du schnell und einfach die Reichweite deines E-Lastenrades.


E-Lastenrad Bedienung

Einfache Bedienung mit einer Hand

Jedes Lastenrad verfügt über ein Bedienelement am Lenker, das du mit einer Hand benutzen kannst. Manche Transporträder haben eine Konsole mit verschiedenen Knöpfen, andere zusätzlich noch ein Display. Grundsätzlich besitzt jedes Bedienelement einen An- und Aus-Knopf und einen Stufenregler, mit dem du die verschiedenen Antriebsstärken anwählen kannst. Die Varianten mit Display zeigen dir verschiedene Werte an, wie zum Beispiel deine Geschwindigkeit und den Akkustand. Wenn kein Display vorhanden ist, dann befindet sich die Akkustandanzeige direkt am Akku. So oder so, die Bedienung deines E-Lastenrades ist kinderleicht und kann auch ohne Probleme während der Fahrt erfolgen.



E-Antriebe für Lastenräder

In der untenstehenden Tabelle siehst du, welches Lastenrad mit welchem Antrieb verfügbar ist. Unsere Lastenräder sind entweder bereits vom Hersteller mit einem E-Antrieb nachgerüstet worden oder durch einen unserer EBS Umbausätze in unserer Werkstatt. Für einige Modelle haben wir noch keinen elektrischen Standard eingeführt. Falls du aber genau diese Lastenräder mit einem Antrieb haben möchtest, dann ruf uns am besten an und wir beraten dich weiter.

Babboe Antrieb für Lastenräder Sicherheit Probefahrt City-E / Curve-E:
250W 36V Hinterradmotor, 10Ah 36V Akku
Big-E / Dog-E / Cargo-E:
250W 24V Hinterradmotor, 10Ah 24V Akku
Bakfiets Lastenräder EBS 250W Puma Umbausatz Short / Long / Premium:
EBS Puma 250W 36V Vorderrad Umbausatz
Small / Large:
noch kein E-Antrieb verfügbar
winther Antrieb für Lastenräder winther Lastenräder Kangaroo Luxe - elektrisch / Kangaroo Lite - elektrisch / Wallaroo - elektrisch / Cargoo - elektrisch:
250W 36V Hinterradmotor, 9Ah 36V Akku
oder 12Ah 36V Akku
winther Lastenräder EBS Mittelmotor Umbausatz Family / 4.0:
EBS 250W 36V Mittelmotor Umbausatz
Flex, Low, Dog, Rehab, Big:
noch kein E-Antrieb verfügbar
Bosch Mittelmotor Riese & Müller Lastenräder Load Pedelec:
36V Bosch Mittelmotor, 11,6Ah 36V Akku
Load HS S-Pedelec:
36V Bosch Mittelmotor, 13,8Ah 36V Akku
Yuba Lastenräder EBS Climber Umbausatz elMundo:
EBS 250W Climber Umbausatz
elBoda Boda:
verschiedene Umbausätze verfügbar
elMundo V5:
noch kein E-Antrieb verfügbar
Veleon
Johnny Loco
Eco, Sport, Comfort
Montana Negra, Cargo Cruiser, Delivery, Dutch Delight
noch kein E-Antrieb verfügbar
noch kein E-Antrieb verfügbar

Auto vs. E-Lastenrad

Wir wollten es genau wissen: wir haben die Kosten für ein Babboe Curve-E mit den Kosten für ein Toyota Aygo - den Sieger in Punkto günstigster Unterhalt 2014 - verglichen. Was du tatsächlich sparen kannst, erfährst du in diesem Artikel: Auto vs. Lastenrad: Kosten.


Kostenvergleich: Auto vs. E-Lastenrad