Yuba

Yuba Boda Boda Lastenrad mit Surfbrett

Yuba - what a bicycle can do!

Der Gründer der kalifornischen Fahrradschmiede Yuba, Benjamin Sarrazin, wuchs mehr fahrend als laufend im französischen Straßburg auf und arbeitete ein paar Jahre später in der deutschen Fahrradindustrie. Mit seinem Kajak auf dem Yuba River in Kalifornien paddelnd beschloss er, etwas gegen die schleichende Zerstörung unserer Umwelt zu tun. In Amerika sind Autos noch allgegenwärtiger als in Europa. Ben’s Vision ist, dass wir alle weniger Autoabgase in die Umwelt blasen und stattdessen eine nachhaltige und gesunde Form der Mobilität nutzen. Er stellte sich deswegen eine Frage: Was kann ein Fahrrad?

Für Ben ist die Antwort klar: Fahrräder sind nützlich, freundlich, gesund, bezahlbar, funktional, spaßig, multikulturell und angetrieben durch dich. Sie sind ihrem Charakter nach interaktiv und gemeinschaftlich, fördern Freiheit, Entdeckerdrang, Kreativität und Achtsamkeit. Sie sind ein Bindeglied für Menschen, Orte und Dinge und bringen kindliche Freude und einen gertenschlanken Körper. Sie stehen für einen entschlackten und entschleunigten Lifestyle, und davon könnte jeder von uns – sogar du – mehr gebrauchen. Das ist es, was ein Fahrrad kann. Was also, fragst du, kann ein Lastenfahrrad? Ein Lastenfahrrad kann alles Genannte plus eine schier unendliche Zahl innovativer Möglichkeiten, Sachen von A nach B zu transportieren (deine Familie im Schlepptau).



Ben wollte seine Vision von einem besseren Umgang mit der Umwelt also durch den Einsatz von Lastenrädern verwirklichen. Seine Mission war daher: eine Firma gründen, Lastenräder bauen und den Menschen zeigen, dass sie ihr Auto stehen lassen können und dabei in jeder Hinsicht gewinnen.

Aus dieser Motivation heraus sind die Yubabikes entstanden. Die Kultur von Yuba ist heute im Einklang mit der Kultur des Radfahrens und einer tiefen Verbundenheit zur Familie. Benjamin und sein Team machen mehr, als nur Fahrräder verkaufen. Sie verstehen sich als Vorbild und Inspirationsquelle für eine gesunde und nachhaltige Lebensführung. Sie glauben, dass sich Freude, Stolz und Entscheidungsmöglichkeiten in perfekter Balance befinden, wenn du transportierst, was auch immer du willst, wohin auch immer du willst, nur mit deiner eigenen Muskelkraft. Probiers aus. In unserem Online Shop kannst du jetzt die hübschen Fahrräder von Yuba kaufen. Vielleicht wirst du ihnen zustimmen.

Lastenräder von Yuba

Yuba Mundo Lastenrad

MUNDO

Das Yuba Mundo ist der sympatische Alleskönner unter den Lastenrädern. Es ist einfach zu fahren, preiswert, unglaublich flexibel und du kannst mit ihm schwere Lasten mit Leichtigkeit bewegen. Oder die ganze Familie: zwei Kindersitze sind für das Mundo kein Problem. Und mit dem praktischen Frontkorb kannst du dein Yuba ganz leicht zu einem Hybrid aus Backpacker und Bäckerrad umfunktionieren. Das Yuba Mundo erhälst du auch als E-Lastenrad oder als preiswertes Basismodell für Lastenrad-Neulinge: Yuba Mundo 7-Speed.

Yuba Boda Boda Lastenrad

BODA BODA

Das Boda Boda wirkt ein bisschen wie die kleine Schwester des Mundos. Ein wenig verspielter in der Geometrie, hat sie es dennoch faustdick hinter den Ohren. Surfbrett, Kinder oder Backsteinsammlung: mit dem Yuba Boda Boda kannst du fast alles transportieren. Kein Wunder, kommt der Name doch von afrikanischen Fahrradtaxis. Achja, es sieht zu allem noch verflixt gut aus. Unbeladen oder mit Kindersitz.

Yuba Boda All-Terrain Lastenrad

ALL-TERRAIN

Das Yuba Boda All-Terrain ist genauso wie das Boda Boda nicht nur das kompakteste Lastenrad auf dem Markt, sondern auch noch das erste Mountain Cargo Bike. Mit diesem Lastenrad bis du nicht nur in der Stadt, sondern auch abseits der Straße flott unterwegs. Für alle Abenteurer und Hobbyradler ist das All-Terrain die perfekte Mischung aus praktischem Transportrad und sportlichem Freizeitfahrrad.

Yuba Spicy Curry Lastenrad

CURRY

Das Yuba Curry Lastenrad hat im Gegensatz zum Mundo ein kleines 20 Zoll Hinterrad. Damit hast du einen niedrigeren Schwerpunkt und merkst selbst mit Passagieren oder Einkäufen an Bord das Zusatzgewicht kaum. Aus dem Gepäckträger kannst du mit den Curry Add-Ons eine quadratische Ladefläche bauen, um Kartons, Kisten und sperrige Gegenstände einfacher zu tranportieren. Das Spicy Curry Lastenrad ist mit einem modernen Bosch Antrieb ausgestattet, während das Sweet Curry ohne Motor geliefert wird.

Yuba Supermarché Lastenrad

SUPERMARCHÉ

Das Supermarché ist Yubas erstes Lastenrad mit Ladefläche vor dem Lenker. Mit der optional erhältlichen Box kannst du es zum Kindertransporter umbauen. Zudem hat es einen rahmenfesten Gepäckträger mit einer Yepp Kindersitzaufnahme, sodass du auch auf diesem Yuba Transportrad bis zu drei Kinder mitnehmen kannst. Eine weitere Besonderheit ist der teilbare Rahmen: Die Ladefläche lässt sich ab dem Lenker vom restlichen Fahrrad abtrennen und platzsparend im Keller verstauen.

Yuba Flip Flop Laufrad

Flip Flop

Mit dem Yuba Flip Flop können auch die ganz Kleinen schon Yuba fahren. Auf dem Gepäckträger ist der Lieblingsteddy schnell befestigt und schon kann es losgehen in die weite Welt hinaus. Auch hier hat der Rahmen eine Besonderheit parat: mit wenigen Handgriffen kannst du die Laufradhöhe vergrößern, indem du den Rahmen drehst und Lenker und Sattel auf der anderen Seite montierst. So können Kinder von 1,5 bis sogar 6 Jahren das kleine Lastenrad benutzen.

Yuba FAQ

Q: Was macht Cargo Bikes von Yuba besonders?


Q: Wie werden Kinder mit dem Yuba Mundo transportiert? Wann sind sie alt genug?


Q: Ich habe mehrere Kinder, welches Fahrrad passt am besten zu mir?


Q: Warum sind eure Fahrräder ideal für Kinder?


Q: Wie viel kann ich wirklich mit euren Lastenrädern transportieren?


Q: Muss ich zum Fahren eine Radlerhose tragen?


Q: Ich möchte eine fahrbare Bühne / eine mobile Küche / eine abschließbare Box an meinem Lastenrad. Könnt ihr mir dabei helfen?


Q: Wird dieses Fahrrad mein Liebesleben wirklich verbessern?


Q: Kann ich euer Fahrrad dazu benutzen, mein Surfbrett / Kajak / etc. an den Strand zu fahren?


Q: Ich bin sehr klein / groß. Kann ich eure Fahrräder trotzdem fahren?


Q: Warum haben eure Lastenräder solche Flügel?


Q: Ist es schwer ein Mundo zu fahren?


Q: Kann ich die Sideloaders auch abnehmen / weglassen?