Lastenrad Vergleich

Lastenrad im Vergleich

Du interessierst dich für ein Lastenfahrrad, weißt aber nicht, welches am besten zu dir passen würde? In unserem Lastenrad-Vergleich sind die verschiedenen Lastenradtypen Long John, Dreirad und Backpacker gegeneinander angetreten. Unsere Testmodelle Babboe City, Babboe Curve, Nihola 4.0 und Yuba Mundo LUX umfassen zweirädrige und dreirädrige Transportfahrräder sowie Cargo Modelle mit und ohne Kasten. Interessiert haben uns insbesondere die Fahrweise, die Steuerung sowie die Erweiterbarkeit durch Zubehör. Um die Alltagstauglichkeit zu testen, haben wir unseren Firmeneinkauf mit den verschiedenen Lastenrädern erledigt. Fragen zur Mitnahme von Kindern in Transporträdern sind besonders relevant, wenn Familien Lastenräder vergleichen. Ab wie viel Jahren dürfen Kinder im Lastenrad mitfahren? Welches Zubehör speziell für den Kindertransport im Lastenrad gibt es zu kaufen? Im Folgenden vergleichen wir drei der beliebtesten Lastenrad Marken in den Kategorien:


Vergleich: Maße, Gewicht und Material

Lastenräder von Babboe, Nihola und Yuba im Vergleich

Lastenrad vergleichen: Yuba Mundo LUX
Yuba Mundo LUX
Das Yuba Mundo LUX ist ein zweirädriges Lastenrad mit einer Länge von 210 cm, einer Breite von 71 cm und einer Höhe von 116 cm. Das Gewicht des Lastenrades ohne Fahrer und Gepäck beträgt 20 kg. Das Yuba Mundo LUX hat einen robusten Rahmen aus CrMo-Stahl und einen verlängerten, im Rahmen integrierten Gepäckträger für die Kindermitnahme sowie den Lastentransport.
Maße / Zuladung des Gepäckträgers / Sideloader:
Der Gepäckträger hat eine Länge von 80 cm, eine Breite von 19 cm und eine Höhe von 73 cm. Die am Rahmen montierten Sideloarder sind 70 cm lang und 16,5 cm breit. Der Gepäckträger kann mit bis zu 200 kg beladen werden. Davon können die Sideloader jeweils ein Gewicht von 50 kg tragen.

Lastenrad vergleichen: Babboe Curve
Babboe Curve
Das Babboe Curve ist ein dreirädriges Lastenrad mit einer Länge von 217 cm, einer Breite von 88 cm und einer Höhe von 110 cm. Das Gewicht des Lastenrades ohne Fahrer und Gepäck beträgt 65 kg. Das Babboe Curve hat einen stabilen Stahlrahmen und einen Kasten aus Buchenholz für die Kindermitnahme sowie den Lastentransport.
Maße / Zuladung des Kastens:
Der Kasten hat eine Länge von 100 cm und eine Breite 63 cm. Der Transportkasten ist vorne 45 cm und hinten 54 cm hoch. Er kann mit bis zu 100 kg beladen werden.

Lastenrad vergleichen: Nihola 4.0
Nihola 4.0
Das Nihola 4.0 ist ein dreirädriges Lastenrad mit einer Länge von 230 cm, einer Breite von 89 cm und einer Höhe von 110 cm. Das Gewicht des Lastenrades ohne Fahrer und Gepäck beträgt 37 kg. Das Nihola 4.0 hat einen robusten Doppelrohrrahmen aus CrMo-Stahl und einen Kasten aus Kunststoff für die Kindermitnahme sowie den Lastentransport.
Maße / Zuladung des Kastens:
Der Kasten hat eine Länge von 106 cm und eine Breite 62 cm. Der Transportkasten ist 50 cm hoch. Er kann mit bis zu 120 kg beladen werden.

Lastenrad vergleichen: Babboe City
Babboe City
Das Babboe City ist ein schmales, zweirädriges Lastenrad mit einer Länge von 255 cm, einer Breite von 65 cm und einer Höhe von 110 cm. Das Gewicht des Lastenrades ohne Fahrer und Gepäck beträgt 60 kg. Das Babboe City hat einen stabilen Stahlrahmen und einen Kasten aus Buchenholz für die Kindermitnahme sowie den Lastentransport.
Maße / Zuladung des Kastens:
Bei einer Kastenlänge von 99 cm beträgt die Breite der Oberseite des Kastens 58 cm und die Breite des Kastenbodens 41 cm. Der Transportkasten ist vorne 36 cm und hinten 49 cm hoch. Er kann mit bis zu 80 kg beladen werden.

Bewertung:

Backpacker - das kompakteste Lastenfahrrad

Im Vergleich zeigt sich, dass das Yuba Mundo LUX das kompakteste Transportrad ist. Es ist kaum länger als ein Fahrrad und wiegt mit seinen unschlagbaren 20 kg viel wenig als die restlichen Lastenräder. Das erhöht nicht nur die Handhabung im Alltag, zum Beispiel beim Wegschieben oder Anheben, sondern auch den Komfort beim Warten des Rades.

Wichtig vor dem Kauf: Türbreite ausmessen

Was beim Kauf eines Lastenrades neben Länge und Gewicht auch beachtet werden muss, ist die Breite. Möchtest du es zum Beispiel im Fahrradkeller unterbringen, solltest du vorher die Breite der Türen messen, durch die das Transportrad hindurch muss. Je nach Alter und Art der Tür sind Breiten zwischen 65 und 100 cm möglich. Weitere Sonderkonstruktionen können davon abweichen. Die durchschnittliche Breite einer Tür beträgt ca. 88,5 cm.

Breiten der Lastenfahrräder im Vergleich

Mit einer Breite von 65 cm passt das Babboe City durch alle Standardtüren und kann somit problemlos im Fahrradkeller oder im Garten abgestellt werden. Auch das Yuba Mundo LUX wirst du durch die gängigsten Türen schieben können. Aufpassen solltest du hingegen bei den Dreirädern Babboe Curve und Nihola 4.0. Zum Parken eignen sich hier vor allem Garagen, breite Einfahrten oder Fahrradstellplätz im Freien.

Tipp: Mit dem Zubehörartikel „Pyjama“ kannst du dein Lastenrad komplett abdecken und schützt es beim Parken im Freien vor Schmutz und Witterung.

Weitere kompakte Lastenräder, die wenig Platz brauchen:

Zeige die Abmessungen aller Lastenräder

Vergleich: Zuladung

Lastenrad Vergleich: Transport

Lastenräder gibt es in vielen verschiedenen Formen und Größen. Je nachdem für welchen Einsatzzweck das Transportrad angeschafft wurde, eignen sich eher Modelle mit Kasten, abschließbarer Box oder Ladefläche. In unserem Vergleich konzentrieren wir uns vor allem auf Lastenräder, die auch für den Kindertransport geeignet sind, das heißt Cargo Modelle mit Kasten oder verlängertem Gepäckträger. Zu Testzwecken sind wir mit diesen Lastenrädern Einkaufen gefahren und haben verglichen, welche Transporträder wie viel der gekauften Menge fassen können.

Yuba Mundo LUX Babboe Curve
Nihola 4.0 Babboe City

Bewertung

Lastenrad im Vergleich: Zuladung

Lastenrad mit der größten Kapazität

Das Yuba Mundo LUX punktet mit einer überdurchschnittlich hohen Zuladung von 200 kg. Auf dem extra langen Gepäckträger lassen sich zwei Kindersitze montieren oder Sitzkissen anbringen. Sollten dir die großen Go-Getter Taschen mit 80 L Fassungsvermögen für deinen Großeinkauf nicht reichen, kannst du auch eine Box auf dem Gepäckträger montieren und dadurch mehr Stauraum schaffen. Im Vergleich dazu haben das Babboe Curve und das Nihola 4.0 einen besonders großen Kasten und dementsprechend ein hohes Fassungsvermögen. Mit ihren 100 kg bzw. 120 kg verfügen sie zwar über die für Lastenräder typische Zuladung, diese liegt aber weit unter der des Yuba Mundos.

Es kommt nicht nur auf die Größe an

Grundsätzlich kannst du zunächst nach Augenmaß gehen. Denn natürlich passt in einen extra großen Kasten auch viel mehr rein als in einen kleinen. Doch wenn dir eine kompakte Größe des Lastenrades wichtig ist, solltest du auf die Details achten! Zum Beispiel bieten einige Modelle eine Klappfunktion der Sitzbank an, sodass du auch in einem kleinen Kasten viel mehr Einkäufe verstauen kannst als zunächst gedacht. Bei anderen Lastenrädern kannst du die Bank auch komplett herausnehmen. Wichtig ist es auch vorab zu überlegen, ob du deine Kinder immer zum Einkaufen mitnehmen möchtest. Durch Passgiere verringert sich natürlich der Platz, der für Tüten zur Verfügung stünde.

Transport von sperrigen Gegenständen

Ein weiteres Kriterium ist auch die Art der Gegenstände, die du gerne mit dem Lastenrad transportieren möchtest. Kartons und Kisten beförderst du am einfachsten auf einer Ladefläche und Einkäufe am besten in einem Kasten oder in großen Gepäckträgertaschen. Sperrige Gegenstände, wie zum Beispiel Kajaks, Kinderräder oder Buggys lassen sich am sichersten transportieren, wenn sie mit Spanngurten am Lastenrad fixiert werden können. So besteht bei starkem Bremsen oder in scharfen Kurven keine Verletzungsgefahr durch herumwackelnde Gegenstände.

Weitere Lastenräder mit einer hohen Zuladung:

Zeige die Zuladung aller Lastenräder

Vergleich: Fahrweise

Zweirad vs. Dreirad

Bei der Suche nach einem passenden Lastenrad stößt du unausweichlich auf die Frage: Zweirad oder Dreirad? Eine richtige Antwort gibt es darauf nicht, denn beide Transporträder haben ihre Vorteile. Welches Lastenrad für dich am besten geeignet ist, hängt zum einen stark von dem Einsatzzweck und deiner Fahrweise ab. Zum anderen solltest du bedenken was und wie viel du damit transportieren möchtest. Nur deine Einkäufe oder auch ein, zwei, drei oder vier Kinder? Zum Schluss entscheiden häufig auch die Abmessungen des Lastenrades über die Wahl des Modells. Am besten ist es du testest persönlich vorab das Fahrverhalten von ein- und zweispurigen Lastenrädern auf einer Probefahrt. Die grundlegendsten Unterschiede zwischen einem Zweirad und einem Dreirad haben wir in den folgenden Videos verglichen.

Bewertung

Fahrweise eines zweirädrigen Lastenrades

Ein Zweirad ist schmaler gebaut und kann durch enge Straßen oder im dichten Verkehr besser manövriert werden. Auch bist du durch die aerodynamischere Form schneller und dynamischer unterwegs.

Weitere zweirädrige Lastenräder:

Zeige alle Long Johns / Zeige alle Backpacker

Fahrweise eines dreirädrigen Lastenrades

Ein Dreirad bietet dir mehr Stabilität. Durch die drei Reifen steht es von alleine, sodass du an roten Ampeln oder beim Losfahren das Gewicht des Lastenrades und deiner Passagiere nicht selber ausbalancieren musst. Du brauchst noch nicht einmal zum Anhalten abzusteigen.

Weitere dreirädrige Lastenräder:

Zeige alle Dreiräder

Vergleich: Lenkungsarten

Lastenrad testen: Lenkung

Nicht nur die Geometrie des Lastenrades, sondern auch das Lenksystem tragen zu dem besonderen Fahrgefühl eines Transportrades bei. Dreiräder, Long Johns und Backpacker haben jeweils unterschiedliche Lenkungsarten. Welche die Bessere ist, lässt sich pauschal nicht sagen, da dies von deiner individuellen Fahrweise und Fahrerfahrung abgängig ist. Hier kann eine Probefahrt Abhilfe schaffen. Sollte dir dies vorab nicht möglich sein, haben wir nachfolgend die verschiedenen Lenkungsarten miteinander verglichen.

Lastenrad im Vergleich: Lenkungsarten

Yuba Mundo LUX und die konventionelle Fahrradlenkung

Backpacker wie das Yuba Mundo LUX lenken und fahren sich grundsätzlich wie ein normales Fahrrad. Da sich die Last vor allem auf dem Gepäckträger befindet, beeinflusst die Größe und der Aufbau des Lastenrades das Fahrverhalten nicht.

Babboe Curve und die Drehschemellenkung eines Dreirades

Bei dreirädrigen Lastenrädern wie dem Babboe Curve lenkst du mit der gesamten Front. Das bedeutet, dass beim Kurvenfahren der Lenker, die Vorderräder und auch der Kasten bewegt werden. Das erfordert ein größeres Ausschwenken der Arme vom Körper weg.

Nihola 4.0 und die Achsschenkellenkung eines Dreirades

Dreiräder gibt es auch in einer weiteren Lenkungsart. Bei Lastenräder wie dem Nihola 4.0 bewegst du beim Abbiegen nur den Lenker und die Vorderräder. Der Kasten bleibt gerade ausgerichtet. Die Lenkbewegung entspricht der eines normalen Fahrrades.

Babboe City und die Gestängelenkung eines Long Johns

Long Johns wie das Babboe City lassen sich ähnlich fahren wie ein normales Fahrrad. Beim Lenken bewegst du nur den Lenker und das Vorderrad. Da dieses aber bei solchen Transporträdern viel weiter vom Lenker entfernt ist als bei konventionellen Fahrrädern, benötigst du ein paar Testfahrten, um ein Gefühl für das richtige Timing beim Kurvenfahren zu bekommen.

Zeige die Lenkungsarten aller Lastenräder

Vergleich: Wendekreis

Der Wendekreis eines Lastenrades gibt an, wie viel Platz du ohne Abzusteigen für einen U-Turn brauchst. Dabei gilt: Je kleiner der Radius, desto engere Kurven kannst du fahren und desto wendiger ist dein Lastenrad. Der Wendekreis wird durch zwei Faktoren bestimmt: die Abmessungen des Transportrades und die Lenkungsart. Nachfolgend sind wir mit dem Yuba, Babboe und Nihola Lastenrad den Wendekreis abgefahren und haben den Radius miteinander verglichen. Als Richtwert dient uns das konventionelle Fahrrad.

Yuba Mundo LUX: 3,90m
Babboe Curve: 4,80m
Yuba Lastenrad Vergleich: Wendekreis
Babboe Curve Lastenrad Vergleich: Wendekreis
Nihola 4.0: 5,20m
Babboe City: 6,10m
Nihola Lastenrad Vergleich: Wendekreis
Babboe City Lastenrad Vergleich: Wendekreis

Bewertung

Lastenrad im Vergleich: Wendekreis

Bewegliche Front für mehr Wendigkeit

Da das Yuba Mundo LUX im Prinzip wie ein konventionelles Fahrrad funktioniert, hat es auch denselben Wendekreis. Du wirst weder beim Abbiegen noch beim U-Turn den Unterschied zu einem vollbeladenen normalen Fahrrad merken. Das Babboe Curve hat von den Transporträdern mit Kasten den kleinsten Wendekreis. Das liegt zum einen an seiner geringeren Länge und zum anderen an der Drehschemellenkung. Da sich beim Lenken die ganze Front mitbewegt, werden die Vorderräder nicht durch den Kasten in ihrem Drehwinkel behindert und können sich dadurch weiter in die Kurve drehen. Im Gegensatz dazu ist das Babboe City durch die Gestängelenkung stärker im Drehwinkel limitiert. Zusätzlich hat es eine Länge von 2,55 m, die entsprechend mehr Platz zum Abbiegen benötigt. Beides zusammen wirkt sich negativ auf den Wendekreis aus, sodass das Babboe City in unserem Vergleich auf dem letzten Platz landet.

Tipp: Hat dein Lastenrad einen hohen Wendekreis? Dann wendest du auf engen Straßen am besten indem du vorher absteigst und das Transportrad durch Vorwärts- und Rückwärtsbewegungen um die eigene Achse drehst.

Vergleich: Kindertransport

Lastenrad Vergleich: Kindertransport

Was wäre ein Lastenrad ohne die Möglichkeit deine Kinder mitzunehmen? Zum Glück bieten die meisten Modelle genug Platz, um mindestens zwei Kinder bequem unterzubringen. Je nach Marke und Lastenrad kannst du aber auch bis zu vier Kinder transportieren. Für jede Altersklasse gibt es das passende Zubehör. Manche Transporträder bieten sogar die Möglichkeit Babyschalenhalterungen zu montieren. Wir haben unsere Lastenräder daraufhin verglichen, welche Möglichkeiten zum Kindertransport, zur Anzahl sowie zum Alter der mitgenommenen Kinder gegeben sind.

Lastenrad im Vergleich: Kindertransport

Yuba Mundo LUX

Das Yuba Mundo LUX Lastenrad bietet auf seinem extra langen Gepäckträger die Möglichkeit zwei Kleinkinder in zwei Kindersitzen oder bis zu drei Kinder auf Sitzpolstern zu transportieren. Es können Kinder ab einem Alter von einem Jahr auf dem Yuba mitfahren. Da die Haltegriffe und Fußstützen auch von Erwachsenen benutzt werden können, ist das Yuba nicht nur zum reinen Kindertransport geeignet.
Grundausstattung:
In der Grundausstattung wird das Yuba Mundo LUX ohne Zubehör für den Kindertransport geliefert.
Zubehör:
Die Marke Yuba hat ein beeindruckendes Angebot an Zubehör für den Kindertransport. Für jedes Alter deines Kindes ist etwas dabei. So kannst du das Yuba Lastenrad mit den Jahren dem Alter deines Kindes anpassen. Die Sitzmöglichkeiten sind ausserdem auch bei einer längeren Fahrt noch bequem und bieten dem kleinen Passagier genug Raum um sich zu bewegen.


Babboe Curve

Im Babboe Curve finden bis zu vier Kinder auf den zwei Sitzbänken Platz. Mit einer Babyschalenhalterung können auch Babys mit dem Transportrad mitgenommen werden. Das gesetzlich vorgeschriebene maximale Alter für die Mitnahme von Kindern auf dem Fahrrad beträgt sieben Jahre.
Grundausstattung:
In der Grundausstattung wird das Babboe Curve mit einer Bank für den Kindertransport und zwei Drei-Punkt-Gurten geliefert.
Zubehör:
Das Babboe Sortiment bietet dir alles, was du für eine bequeme Fahrt bei jedem Wetter benötigst. Von Sitzkissen über Regenverdecke bis zu Pyjamas - damit kannst du dir dein Babboe Transportrad individuell nachrüsten.



Nihola 4.0

Das Nihola 4.0 bietet mit seiner integrierten Bank Platz für zwei Kinder. Mit einer Zusatzbank kannst du die Sitzplätze auf vier erweitern. Ein extra Gurt für Kinderautositze und Babytaschen ermöglicht dir die Mitnahme von Babys. Das gesetzlich vorgeschriebene maximale Alter für die Mitnahme von Kindern auf dem Fahrrad beträgt sieben Jahre.
Grundausstattung:
Zur Grundausstattung des Nihola 4.0 Lastenrades gehören zwei Sitzbänke inklusive zwei Drei-Punkt Gurten, ein Regenverdeck, zwei Sitzkissen, ein Gurt für Kinderautositze oder Tragetaschen und ein Schloss. Damit bietet dir das Nihola den größten Lieferumfang der hier verglichenen Lastenräder.
Zubehör:
Das meiste Zubehör des Nihola 4.0. Lastenrades ist bereits in der Grundausstattung enthalten.


Babboe City

Das Babboe City Lastenrad bietet Platz für bis zu zwei Kinder. Mit einer Babyschalenhalterung können auch Babys mit dem Transportrad mitgenommen werden. Das gesetzlich vorgeschriebene maximale Alter für die Mitnahme von Kindern auf dem Fahrrad beträgt sieben Jahre.
Grundausstattung:
In der Grundausstattung wird das Babboe City mit einer Bank für den Kindertransport und zwei Drei-Punkt-Gurten geliefert.
Zubehör:
Das Babboe Sortiment bietet dir alles, was du für eine bequeme Fahrt bei jedem Wetter benötigst. Von Sitzkissen über Regenverdecke bis zu Pyjamas - damit kannst du dir dein Babboe Transportrad individuell nachrüsten.



Zeige die Sitzplatzanzahl aller Lastenräder / Zeige Lastenrad-Zubehör für verschiedene Altersgruppen.


Testsieger

Vergleich: Maße, Gewicht, Material, Zuladung

Modell Größe Kapazität Zuladung
Yuba Mundo LUX + + +
Babboe Curve - + +
Nihola 4.0 +/- + +/-
Babboe City + +/- +/-

Kategoriesieger:

Das Yuba Mundo LUX ist nicht nur in unserem Vergleich, sondern auch ganz generell das kompakteste Lastenrad und hat gleichzeitig aber die höchste Zuladung. Zudem wiegt es mit seinen 20 kg viel weniger als ein durchschnittliches Transportrad. Im Vergleich zum Babboe und Nihola schneidet das Yuba in den Bereichen Maße, Gewicht, Material und Zuladung deutlich besser ab.

Vergleich: Fahrweise, Lenkungsarten, Wendekreis

Modell Fahrweise Lenkung Wendekreis
Yuba Mundo LUX + + +
Babboe Curve +/- - +/-
Nihola 4.0 +/- + +/-
Babboe City + +/- -

Kategoriesieger:

Das Yuba Mundo LUX ähnelt in der Fahrweise eher einem normalen Fahrrad als einem Lastenrad. Es ist daher keine Eingewöhnungsphase erforderlich. Aufgrund der bekannten Lenkungsweise sind Hindernisse, scharfe Kurven und Unebenheiten auf der Straße von Anfang an kein Problem. Zudem hat es im Vergleich zu den anderen Transporträdern den kleinsten Wendekreis. Das Fahrradfahren mit dem Yuba wird dadurch trotz Beladung wendiger und sportlicher. Das macht das Yuba Mundo LUX zum Sieger im Berreich Fahrweise.

Vergleich: Kindertransport

Modell Anzahl Sitzplätze Zubehör für den Kindertransport Grundausstattung
Yuba Mundo LUX + + +/-
Babboe Curve + + +/-
Nihola 4.0 + + +
Babboe City +/- + +/-

Kategoriesieger:

Klarer Favorit in diesem Vergleich in Sachen Kindertransport und Zubehör ist das Nihola 4.0. Wer mehrere Kinder und auch Babys mit dem Fahrrad transportieren möchte, der sollte dieses Lastenrad in Betracht ziehen. Vor allem punktet das Transportrad durch die große Grundausstattung. Gleich von Anfang an hast du alles Nötige dabei, um deine erste Ausfahrt zu beginnen. Das ist nicht nur extrem praktisch, sondern auch sehr preiswert.

Weitere Lastenräder von Yuba Bikes:

Lastenrad Förderung Lastenrad Probefahren